Mai-Demos in der Region am Tag der Arbeit

Demos am 1. Mai in Aachen - Bonn - Frechen

Unsere Veranstaltungen
Unsere Veranstaltungen
Unsere Veranstaltungen
 

Wir rufen alle Engagierten und alle UnterstützerInnen zur Teilnahme an den Mai-Kundgebungen des DGB auf. In der Region Euskirchen wird an folgenden benachbarten Orten eine Mai-Kundgebung stattfinden:

Nach oben

30.5.22 Die Lehrerkonferenz – abnicken oder gestalten?

Crashkurs für Eilige und Einsteiger:innen (GEW Bonn / Rhein-Sieg / Euskirchen)

Unsere Veranstaltungen

Lehrerkonferenzen hinterlassen vielfach den Eindruck eines Ungleichgewichts zwischen investierter Zeit und erreichtem Ergebnis.

Wir erklären die rechtlichen und praktischen Möglichkeiten, sowie die Einflussgrenzen:

  • Grundlagen: Mitwirkungsrechte und Verfahrensregeln (§§ 62 ff SchulG)

  • Themen: Unterrichtsverteilung, Stundenplan, Aufsicht … (§ 68 SchulG)

  • Interessenvertretung: Lehrerrat als Initiator (§ 69 SchulG)

  • Schulleitung: Aufgaben und Pflichten (§ 59 SchulG)

  • Balance: Kooperation oder Konflikt?

  • Externe: Hilfen vom Personalrat

  • Praxis: Anzahl, Länge und Verlauf

Termin:                          Montag, 30.5.2022  -  16:00 bis 18:30 Uhr

Technik-Check:             ab 15:45 Uhr (vor Beginn der Fortbildung)

Referent:                        Uwe Riemer-Becker

Anmeldung:                   gew-bonn@t-online.de

Anmelde-Schluss:          25.5.2022

Technik:                         Für die Teilnahme ist die Installation der kostenlosen Software „Zoom“ auf Ihrem Gerät erforderlich (PC / Notebook empfohlen).

Die Zugangsdaten sowie die Materialien zur Fortbildung erhalten Sie nach der Anmeldung.

 

Nach oben

Anders ausbilden - anders arbeiten - anders wirtschaften

Herausforderungen der Digitalisierung für das Lernen in Schule und Ausbildung - Bundesweite Fortbildung für Lehrer*innen der allgemein- und berufsbildenden Schulen

Unsere Veranstaltungen
Unsere Veranstaltungen
Unsere Veranstaltungen
 

Mit der zunehmenden Digitalisierung sind enorme Veränderungen in der Gesellschaft, in der Arbeitswelt sowie im Bildungsbereich verbunden. Auf welche Arbeits- und Lebenswelt müssen Lehrkräfte Schülerinnen und Schüler vorbereiten? Wie verändert „Künstliche Intelligenz“ das Wirtschaften, Arbeiten und Lernen in Zukunft? Welche Chancen und Risiken birgt die Digitalisierung? Wer wird künftig überhaupt noch gebraucht? Welche Gestaltungsmöglichkeiten hat hierbei die gewerkschaftliche Interessenvertretung? Welche Qualifikationen und Kompetenzen werden benötigt? Wie bilden Betriebe für diese Arbeitswelt aus? Was bedeuten die Veränderungen für die schulische Berufsbildung, Berufsorientierung und Medienbildung?

Diese und andere Fragen sollen im Seminar sowie im Gespräch mit Wissenschaftler*innen, gewerkschaftlichen und betrieblichen Expert*innen bearbeitet werden. In einem Betrieb der Metallindustrie haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, die Arbeits- und Ausbildungsbedingungen und deren Veränderung durch die Digitalisierung zu erkunden. Die Seminarinhalte und die Erkenntnisse aus dem Betriebsbesuch werden im Hinblick auf den Transfer in die eigene Arbeit als Lehrkraft sowie in die Gestaltung von Schule und Unterricht reflektiert.

Nach oben